zum Inhalt springen
zur Navigation springen

Aktuelle Informationen zu COVID-19

Information zur Öffnung Kindergarten der Sinne ab 18.05.2020

Information der Kindergartenleitung

Vom 18. Mai bis 05. Juni 2020 öffnen die Kindertagesseinrichtungen im Freistaat Sachsen im „Eingeschränkten Regelbetrieb“. Dies ist festgelegt in der Allgemeinverfügung zur Regelung des Betriebes von Einrichtungen der Kindertagesbetreuung und von Schulen im Zusammenhang mit der Bekämpfung der SARS-CoV-2-Pandemie Bekanntmachung des Sächsischen Staatsministeriums für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt- gültig vom 18.05.2020-05.06.2020. Grundsätzlich haben die Kindertagesstätten Regeln und Auflagen zu erfüllen.

Die wichtigsten Umsetzungsvorgaben sind:

- Eine Stabilität der Gruppenzusammensetzung, der zugewiesenen pädagogischen Fachkräfte (personellen Zusammensetzung) und der Räume ist verpflichtend.

- Eine strikte Trennung von Betreuungsgruppen und konsequente Vermeidung des Zusammentreffens von Kindern unterschiedlicher Gruppen im Gebäude (Gruppenräume, Gardaroben, Essbereich, Sanitärräume) und auf der Freifläche ist verpflichtend.

- Ein kontrollierter und beschränkter Zugang ist zu organisieren. - Es erfolgt ein Ausschluss von Kindern mit Krankheitssymptomen SARS-CoV-2 (COVID-19) (v.a. trockener Husten, Fieber, Kurzatmigkeit).

- Es erfolgt ein Betreuungsverbot von Kindern, in deren Hausstand ein Mitglied nachweislich an COVID-19 erkrankt ist oder Krankheitssymptome zeigt.

- Es gilt ein Betretungsverbot für Personen, die Krankheitssymptome von COVID-19 aufweisen bzw. erkrankt sind.

- Eltern benutzen klar definierte Bring- und Abholbereiche.

- Es erfolgt eine tägliche, schriftliche Bestätigung der Gesundheit des Kindes und der Mitglieder des Hausstandes durch die Sorgeberechtigten. Eltern sind verpflichtet, täglich vor dem erstmaligen Betreten der Betreuungseinrichtung schriftlich zu erklären, dass sowohl ihr Kind als auch weitere Mitglieder des Hausstandes keine der bekannten Symptome einer SARS-CoV-2-Infektion, insbesondere Husten, Fieber, Halsschmerzen, aufweisen. Hierfür ist das Formular „Gesundheitsbestätigung“ zu verwenden. Fehlt diese Erklärung, wird das Kinder an diesem Tag nicht in Betreuung genommen. (Allgemeinverfügung zur Regelung des Betriebes von Einrichtungen der Kindertagesbetreuung und von Schulen im Zusammenhang mit der Bekämpfung der SARS-CoV-2-Pandemie Bekanntmachung des Sächsischen Staatsministeriums für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt 5.5)

- Es erfolgt eine Dokumentation der tagaktuellen Kinder, Betreuer und deren Anwesenheitszeiten.

- Es erfolgt eine Dokumentation der externen Besucher.

- Das Tragen von N-M-B ist im Haus Pflicht.

 

Der Kindergarten der Sinne öffnet von 7.00-16.00Uhr. Die von uns festgelegten Regeln sind von den Eltern umzusetzen, das Personal setzt weitere Regeln um. Diese Regelung erhalten alle Eltern auf digitalem Weg und unterzeichnen am ersten Betreuungstag die Kenntnisnahme und Einhaltung dieser Regeln. Es wird an Vormittag und Nachmittag eine gelenkte Gartennutzung geben. Die Gruppen erhalten Gartenzeiten. Aus diesem Grund können, selbst bei schönstem Wetter, nicht mehr alle Kinder zusammen im Freien spielen.

Wir hoffen, dass wir mit diesen Maßnahmen eine für Kinder, Erzieher und Eltern bestmögliche Lösung zur Betreuung und gleichzeitigen Umsetzung aller Auflagen gefunden haben. Wir wünschen uns Allen einen guten Start am Montag.

 

Ihre Sylvia Stöckel

Update Anreise Azubis ins BBW Chemnitz 30.04.2020

Liebe Azubis,

die nächsten Anreisen in das Berufsbildungswerk Chemnitz betrifft folgende Ausbildungsjahre bzw. Berufe:

  • 1. Ausbildungsjahr Servicefachkräfte für Dialogmarketing
  • 1. Ausbildungsjahr Masseure
  • 2. Ausbildungsjahr komplett (außer Zerspanungsmechaniker)
  • 3. Ausbildungsjahr Zerspanungsmechaniker

 

Die Anreise für Azubis, die im Internat wohnen, erfolgt am 05.05.2020, ab 14 Uhr. Eine Anreise ins BBW kann nur erfolgen, wenn Sie keinerlei Erkrankungssymptome von Covid-19 zeigen oder Kontakt in den letzten 14 Tagen zu einer erkrankten Person hatten. Bitte richten Sie sich bei Ihrer Anreise darauf ein, dass wir Sie noch einmal extra zu den speziell geforderten Hygienemaßnahmen belehren werden und der Bezug des Zimmers ggf. sich etwas verzögern kann. Tragen Sie zu Ihrer eigenen Sicherheit während Ihrer Anreise einen Mundschutz. Achten Sie unterwegs auch die Händehygiene. Ihre Case Managerin setzt sich mit Ihnen noch einmal persönlich in Verbindung.

 Alle anderen Teilnehmer reisen vorerst nicht an, das Fernlernen wird weitergeführt.

Update für den Kindergarten Kaßberg-Spechte 30.04.2020

Liebe Eltern und Kinder unseres zukünftigen Kindergartens Kaßberg-Spechte,

die Eröffnung unseres Kindergartens kann planmäßig zum 01.06.2020 erfolgen. Wir können jedoch auf Grund der aktuellen Vorschriften der Politik im Vorab keine Veranstaltungen oder direkte Beratungsgespräche mit Ihnen als Eltern durchführen oder Besuche gestatten.

Gleichfalls gibt es in der Sächsischen Corona-Schutzverordnung hinsichtlich unserer Eröffnung besondere Anweisungen vom Jugendamt der Stadt Chemnitz. Unser Kindergarten Kaßberg-Spechte darf ab 02.06.2020 grundsätzlich nur Kinder in Notbetreuung aufnehmen und eingewöhnen. Voraussetzung dabei ist, dass die Eltern einen Anspruch auf Notbetreuung haben.

Bitte beachten Sie: Unter den momentanen Schutzvorschriften dürfen Kinder, die aus anderen Einrichtungen zu uns kommen sollen, derzeitig NICHT die Kita bzw. Tagespflege wechseln. Sobald der Gesetzgeber eine Lockerung zu den Betreuungsangeboten vorsieht, werden wir uns mit Ihnen rechtzeitig in Verbindung setzen.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Leiterin des Kindergartens Christiane Petzold, Telefon 0371 3344-565

oder cpetzold@sfz-chemnitz.de

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Corona-Ratgeber für blinde und sehbehinderte Menschen des DBSV

Der Deutsche Blinden- und Sehbehindertenverband e. V. hat auf seiner Homepage nützliche Informationen und Hinweise speziell für blinde und sehbehinderte Menschen zusammengetragen - von den Tipps eines Virologen über Hinweise zur augenärztlichen Versorgung bis hin zu arbeitsrechtlichen Fragestellungen.

Informieren Sie sich unter https://www.dbsv.org/corona.html  

Update 17.04.2020, 20:00 Uhr

An alle anreisenden Azubis,

durch den Beschluss der sächsischen Staatsregierung ist es bei Ihrer Anreise am 22.04.2020 Pflicht, in Zug und öffentlichen Verkehrsmitteln einen Mundschutz zu tragen. Gleiches gilt auch für das Einkaufen in Geschäften. Sollten Sie bis dahin keinen geeigneten Mundschutz haben, genügt für den Übergang auch ein Tuch oder ein Schal vor dem Mund. Achten Sie bitte auch stets auf ausreichend Händehygiene.

Wir wünschen gute Fahrt und wir freuen uns sehr, Sie wieder zu sehen.

Update 16.04.2020, 13:00 Uhr

Liebe Azubis,

wie durch das Sächsische Staatsministerium beschlossen, starten ab dem 22. April 2020 für die Abschlussjahrgänge die Prüfungsvorbereitungen. Das betrifft im Berufsbildungswerk Chemnitz alle Auszubildenden im 3. Lehrjahr und das 2. Lehrjahr bei den Servicefachkräften für Dialogmarketing und bei den Masseuren*innen.

Die Anreise für Azubis, die im Internat wohnen, erfolgt am 21.04.2020. Eine Anreise ins BBW kann nur erfolgen, wenn Sie keinerlei Erkrankungssymptome von Covid-19 zeigen oder Kontakt in den letzten 14 Tage zu einer erkrankten Person hatten. Bitte richten Sie sich bei Ihrer Anreise darauf ein, dass wir Sie noch einmal extra zu den speziell geforderten Hygienemaßnahmen belehren werden und der Bezug des Zimmers ggf. sich etwas verzögern kann. Tragen Sie zu Ihrer eigenen Sicherheit während Ihrer Anreise einen Mundschutz. Achten Sie unterwegs auch die Händehygiene. Ihre Case Managerin setzt sich mit Ihnen noch einmal persönlich in Verbindung.

Alle anderen Teilnehmer reisen vorerst nicht an, das Fernlernen wird weitergeführt.

Die Wäscherei hat geöffnet

Liebe Kunden,

unsere Wäscherei hat für Sie wie gewohnt geöffnet. Nutzen Sie unseren Wäscheservice wie gewohnt. Die Wäsche kann sowohl gebracht bzw. geholt werden oder Sie nutzen unseren Lieferdienst zu den üblichen Konditionen. 

Willkommen im SFZ

Unser Unternehmen ist vielfältig, lebendig und hat eine lange Tradition. Ausgehend von der 1905 gegründeten Landesanstalt für Blinde ist noch heute die Rehabilitation von Menschen mit Seheinschränkung und Blindheit ein Schwerpunkt unseres Tuns.

Weitere Unternehmen sind hinzugekommen. So wurde 2001 unsere im Dienstleistungsbereich tätige Inklusionsfirma CoWerk gegründet.

Unsere Sehzentren in Chemnitz, Dresden und Berlin sind geschätzte Facheinrichtungen von Menschen mit Seheinschränkung und anerkannter Partner für klinische sowie wissenschaftliche Institutionen.

Im Kindergarten der Sinne findet die liebevolle Betreuung der Kleinsten statt.

Der Unternehmensteil Wohn- und Werkstätten bietet Beschäftigung, Betreuung und Wohnen für mehrfachbehinderte blinde und sehbehinderte Menschen.

Das SFZ arbeitet am Puls der Zeit. Neue Ideen und Herausforderungen werden schnell in das tägliche Wirken eingebunden.

zum Anfang