zum Inhalt springen zur Navigation springen

Aktive und passive Physiotherapietechniken

Für die Masseure/medizinischen Bademeister stehen die passiven Techniken im Vordergrund, sie dürfen aber auch einfache aktive Techniken anwenden. Die Physiotherapeuten lernen mehr aktive Techniken kennen und können passive Maßnahmen der Physiotherapie durchführen.  

Die schulische Ausbildung der Masseure dauert 2 Jahre, daran schließt sich ein halbes Jahr Anerkennungspraktikum an. Physiotherapeuten benötigen 3 Jahre bis zum Schulabschluss, sie können nach erfolgreich bestandener Prüfung sofort die Berufserlaubnis beantragen.

Aktive Techniken (Patient ist bei der Behandlung aktiv)

Gruppengymnastik

In diesem Unterricht werden gymnastische Übungen mit und ohne Gerät und mit therapeutischer, rehabilitativer und prophylaktischer Zielstellung erlernt.

Gruppengymnastik mit Pezziball und Thera-Band
Gruppengymnastik mit Dyn Air Kissen und Thera-Band
Gruppengymnastik mit Korrektur

Propriozeptive Neuromuskuläre Fazilitation (PNF)

Diese Technik gehört zur Krankengymnastik. Sie ist eine Behandlungstechnik zur Steigerung der Koordination und Muskelkräftigung.

Kräftigungsübung für das Bein
Kräftigungsübung mit PNF - kombiniert Arm und Bein

Passive Techniken (Patient ist bei der Behandlung eher passiv):

Elektrotherapie

Dazu zählen in der Ausbildung Anwendungen mit Strom, Licht sowie elektrische und magnetische Felder. Je nach Anwendung erreicht man Schmerzlinderung, Funktionsverbesserung der Muskeln oder verbesserte Wundheilung.

Elektrotherapie
Elektrotherapie
Elektrotherapie
Elektrotherapiegerät mit akustischer Anzeige

Hydrotherapie

Hierzu zählen insbesondere Heilanwendungen mit Wasser (evtl. in Kombination mit chemischen, mechanischen und elektrischen Reizen). Die gewünschten Wirkungen sind u. a. auf die Temperaturunterschiede zwischen dem Wasser und dem menschlichen Körper zurückzuführen.

Hydrotherapie
Hydrotherapie
Hydrotherapie
Hydrotherapie

Massage

Es gibt eine Vielzahl von Massagen, die über die Haut, das Bindegewebe, die Muskulatur und die Knochenhaut sehr unterschiedliche Wirkungen im menschlichen Körper auslösen können.

Massage
Massage - Hufeisenförmige Muskeldehnung am Rücken
Massage - Abhebende Zweihandknetung im Schulter und Nackenbereich
zum Anfang