zum Inhalt springen zur Navigation springen

Fachstelle Migration und Behinderung Sachsen

Die Arbeit richtet sich verbands-, fach-, und trägerübergreifend an alle Stellen und Multiplikator*innen in den Versorgungs-, Beratungs-, und Selbsthilfesystemen.

Die Fachstelle soll nachhaltig eine langfristige Verbesserung der Gesamtsituation für Menschen mit Migrations- und Fluchthintergrund sowie Behinderung in Sachsen bewirken.

Ziele der Fachstelle

  • Vernetzung der Akteur*innen an der Schnittelle Migration/Behinderung
  • Erfassung und Darstellung der komplexen Problemlagen an der Schnittstelle
  • Beratung und Befähigung der Akteur*innen in Sachsen

Infomaterial

Termine

  • Beteiligungsveranstaltung „Gemeinsam. Verantwortung. Leben.“ zur Fortschreibung des bisherigen Dresdner Integrationskonzeptes am 18.7.21 organisiert durch die Integrations- und Ausländerbeauftragte der Landeshauptstadt Dresden (www.dresden.de/integration-beteiligung)
  • Abschlusskonferenz zum Beteiligungsprozess zum Integrations- und Teilhabegesetz am 23.9.21 organisiert durch SMS (www.sms.sachsen.de)

Förderung

Logo Freistaat Sachsen, Staatsministerium für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt

 

 

Ralf Nieland

Ralf Nieland

Fachstelle Migration und Behinderung Sachsen

Standort

Bahnhofstraße 54
09111 Chemnitz
Tel. +49 (0) 371 3344-188
Mobil +49 (0) 151 16162624
Fax +49 (0) 371 3344-350
zum Anfang