zum Inhalt springen zur Navigation springen

Kinder- und Jugendnotdienst (KJND)

Der Kinder- und Jugendnotdienst wird im Auftrag der Stadt Chemnitz betrieben. Kinder und Jugendliche, die ihr elterliches Zuhause aus verschiedenen Gründen verlassen haben oder mussten, finden bei den Mitarbeitern Betreuung, Unterkunft und Verpflegung bis eine Lösung des Problems oder eine andere Unterbringungs- oder Betreuungsmöglichkeit gefunden wurde.

Einrichtung über Tag und Nacht nach § 42 SGB VIII und § 42a SGB VIII Inobhutnahme, Krisenintervention und Schutzgewährung nach § 8a SGB VIII, §§ 42, 42 a ff. SGB VIII 

Kapazität: 17 + 2 Plätze in zwei Gruppen in Einzel- und Doppelzimmern 

Aufnahme- und Betreuungsalter: i.d.R. von 7 - 17,9 Jahren  

Grundlegendes Ziel der Inobhutnahme ist die Abwendung bzw. Beendigung einer akuten Kindeswohlgefährdung durch unmittelbare Sicherstellung der Bedürfnisse der Kinder und Jugendlichen in Form der

  • Bereitstellung eines Schutzraumes und Erstversorgung

  • effektiven Deeskalation in Krisen- und Konfliktsituationen

  • fachlichen Beratung und Unterstützung von Kindern, Jugendlichen und Familien

  • Durchführung einer Risiken- und Ressourcenabwägung.

Freie Plätze, Kontaktdaten und Ansprechpartner sind unter www.kjnd-chemnitz.de ersichtlich.

 

Infomaterial

Tino Landmann

Tino Landmann

Bereichsleiter Jugend- und Erziehungshilfe

Standort

Flemmingstraße 8 c - Haus 1
09116 Chemnitz
Tel. +49 (0)371 3344-555
Fax +49 (0)371 3344-556
zum Anfang